Zielsetzung


Entnommen aus: Infobrochüre der Deutschen Gesellschaft Neurophysiologischer Entwicklungsförderer e.V.

Das Umsetzen von Intelligenz ist eine motorische Aktion. Restreaktionen frühkindlicher Reflexe erfordern vom Kind große kompensatorische Leistungen, die zu einer schnellen Ermüdung und zu einer eingeschränkten Konzentrationsfähigkeit führen.

Die fortgesetzte Gegenwart frühkindlicher Reflexe wurde bisher ausschließlich als Symptom hirnorganischer Schädigungen angesehen. Dass aber auch "normale" Kinder von mehr oder minder stark ausgeprägten persistierenden frühkindlichen Reflexen beherrscht werden können, ist zwar in vielen Studien gründlich belegt, jedoch in der alltäglichen Erziehungs- und Schulpraxis noch weitgehend unbekannt.

Die Möglichkeit, hinter vielen Lern-, Verhaltens-, Bewegungs- und Wahrnehmungsproblemen bei Kindern neurophysiologische Reifestörungen in Gestalt fortbestehender frühkindlicher Reflexe zu entdecken, eröffnet ganz neue Chancen, diesen Kindern zu helfen, indem an den Ursachen und nicht an den Symptomen angesetzt wird.

Das Ziel der Neurophysiologischen Entwicklungsförderung NDT/INPP® ist, dafür zu sorgen, dass diese Kinder ihr mitgebrachtes Potential ungestört und selbstregulierend nutzen können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.